Kirchgemeindeversammlung vom 23. Juni 2019

Bänkli<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>203</div><div class='bid' style='display:none;'>3361</div><div class='usr' style='display:none;'>1</div>
Rückblick Kirchgemeindeversammlung vom 23. Juni 2019:
Hanspeter Fischer,
JA zum Protokoll
JA zur Jahresrechnung
JA zur Wahl von Nathalie Maillard in die Kirchenpflege
JA zur Wahl von René Alder in die Rechnungsprüfungskommission
JA zur Wohnsitznahme von Sozialdiakon Manuel Keller ausserhalb der Kirchgemeinde
JA zur Neuverteilung der Stellenprozente der Pfarrpersonen und Sozialdiakone
JA zur Einsetzung einer Arbeitsgruppe «Machbarkeitsstudie Bau von Alterswohnungen und Neubau JuPa»

Wie sollen die mehr als viertausend Quadratmeter Land hinter der reformierten Kirche Mutschellen genutzt werden? Das Land befindet sich in der Zone für öffentliche Bauten und Anlagen. Auf einem Teil des Landes steht heute der Jugendpavillon (JuPa). Dieser wird rege benutzt, ist aber sanierungsbedürftig. Der grosse Rest des Landes ist eine grüne Oase.

An der Kirchgemeindeversammlung im letzten November wurde ein Überweisungsantrag angenommen. Dieser verlangt eine Machbarkeitsstudie für Alterswohnungen und JuPa. Kosten soll diese Studie 15'000 Franken. Die Kirchenpflege hatte das Geschäft somit für die Kirchgemeindeversammlung vom 23. Juni traktandiert und Ablehnung empfohlen. Zu gross scheint ihr das finanzielle Risiko.

Die Versammlung folgte diesem Antrag nicht. Sie sprach sich mit 37:24 Stimmen fürs Ausschaffen der Machbarkeitsstudie aus. Anschliessend genehmigte sie mit 42:16 Stimmen die 15'000 Franken. Zuvor hatten sich mehrere Rednerinnen und Redner dafür ausgesprochen, endlich vertieft abzuklären, was sich auf dem Land realisieren lasse. Die Kirchenpflege setzt nun wie verlangt eine Arbeitsgruppe ein. Resultate sollen an der Kirchgemeindeversammlung im Juni 2020 präsentiert werden.

Im weiteren wurden das Pensum der Pfarrpersonen von 430 auf 380 Prozente gekürzt, dasjenige der Sozialdiakone von 330 auf 350 erhöht. Mit einem weiteren Traktandum wurde die Wohnsitznahme nach ausserhalb der Kirchgemeinde von Sozialdiakon Manuel Keller diskussionslos bewilligt.

In der Kirchenpflege kommt es zu einem Wechsel: Thomas Schellenberg aus Berikon tritt zurück, seine Nachfolge tritt Nathalie Maillard aus Widen an. Es sind noch 3 Sitze vakant - Interessierte melden sich bitte bei Roland Schellenberg oder auf dem Sekretariat.

Die Rechnungsprüfungskommission ist nach der Wahl von René Alder aus Zufikon wieder komplett.

Zu diskutieren gaben dann noch die Anzahl, sowie die Anfangszeiten der Gottesdienste. Erstens finden seit längerem nicht mehr jeden Sonntag in Bremgarten und Widen gleichzeitig Gottesdienste statt, und zweitens wurden die Gottesdienstzeiten angepasst, damit eine Pfarrperson vereinzelt am selben Sonntag an zwei Orten Gottesdienst halten kann. Mit 29:8 Stimmen abgelehnt wurde der Eventual-Antrag, wieder an jedem Sonntag Gottesdienste in Bremgarten und Widen zu halten. Die Diskussion um die Anfangszeit endete mit 23:23 Stimmen mit einem Patt, worauf Präsident Roland Schellenberg den Stichentscheid gegen das Ansinnen fällte.

«Wir befinden uns mit den Gottesdiensten und den Anfangszeiten noch in der Versuchsphase», so seine Begründung.